Deep Work - konzentriert arbeiten - Katharina Höricke
2914
post-template-default,single,single-post,postid-2914,single-format-standard,bridge-core-2.6.2,qodef-back-to-top--enabled,,qode-essential-addons-1.4.6,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,qode-page-loading-effect-enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-24.7,qode-theme-bridge,qode_advanced_footer_responsive_1000,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Deep Work – konzentriert arbeiten

Ich saß auf meinem Lesesessel und bemerkte, dass ich nicht einmal eine Seite des Buches lesen konnte, ohne dabei abzuschweifen. Immer wieder wanderten meine Gedanken nach einigen Sätzen woanders hin, so dass ich viele Sätze mehrmals lesen musste.

War ich früher eine Leseratte, fiel mir das Lesen nun richtiggehend schwer. Um mich davon nicht demotivieren zu lassen, zwang ich mich, weiterzulesen, um mein Gehirn wieder an die Lesetätigkeit zu gewöhnen. 

Die digitale Welt mit ihren schnellen Bildern und den vielen Reizen verändert unser Gehirn und somit unsere Fähigkeit, aufmerksam zu sein…

Hier kannst Du den gesamten Text lesen.